7 Business Hacks – so wird dein remote Format zum Erlebnis

Bist du die wiederkehrenden remote Formate nicht auch überdrüssig? Geht es nicht etwas innovativer? Aber sicher! 

Unser Format des SINNpuls stellt nicht nur inhaltlich neue Zusammenhänge dar, sondern experimentiert auch mit den Medien. 

Unser Aufruf! Sei kreativer in deinen Remote Lösungen. Gerade in Innovationsworkshops, welche wir nun ja online abhalten, benötigen wir immer wieder neue Anregungen und Störer, die unsere Kreativität und damit die Disruption fördern.

 

7 Tipps, damit dein Remote Format zum Erlebnis wird

1. Kombiniere unterschiedliche Medien

Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob mit der Einbindung von Dokumentenkameras, die eine große Bandbreite an interaktiver Nutzung ermöglichen oder die Einbindung von Smartphones. Jedes hat seinen Reiz und unendliche Möglichkeiten seinen Ideen freien Lauf zu bieten.
Dokumentenkameras geben uns viel Spielraum. Sie ermöglichen es uns, die Präsentationen interaktiv zu gestalten und den Zuschauer dabei direkt mitzunehmen. Durch die direkte Übertragung wird der Zuschauer direkt in die Aktion mit eingebunden. Möglichkeiten der Nutzung sind z.B. das Story Telling über Visualisierungen, Einbindung von Spielzyklen wie Memo o.ä..

Somit kann man überraschen und den Gegenüber sehr gut animieren selbst aktiv zu werden. Parallel bringen sie trotzdem viel Ruhe in den Verlauf eines Online Meetings, da man nicht aufstehen muss und die Audio Qualität leidet.
Empfehlen können wir Euch hierbei die DK 500 sowie die IPEVO v4K (unbezahlte Werbung).

2. Visualisiere Inhalte

Bestimmt kennst Du die Visualisierungen von Graphical Recordern aus diversen Workshops. Die Fähigkeiten müssen gar nicht so ausgeprägt sein. In einer Präsentation oder in einem Remote Coaching eignet sich besonders das Visualisieren von komplexen Zusammenhängen. Das kann bereits vorbereitet sein in kleinen Bildern oder kann direkt in der Session gezeichnet werden. Ein kleiner Trick hierbei. Zeichnet auf weißem Papier die Elemente mit Bleistift vor und überzeichnet die Linien während der Remote Session mit schwarzem Stift.

Da wir unterschiedliche Lerntypen sind, werden über das Wahrnehmen von Bildern andere Gehirnareale angesprochen und die Informationen bleiben stärker verankert.

3. Trigger Empathie

Genau wie in der Rhetorik von Vorträgen gilt auch hier der Impuls das Gegenüber emotional zu greifen. Am besten geschieht das über persönliche Geschichten mit denen sich das Gegenüber identifizieren kann. Das klappt natürlich nur, wenn ich auch einen direkten Bezug zum Thema habe. Wenn man es hierbei noch schafft durch Unterstützung von Artefakte eine Erinnerung zu einem Gefühl hervorzurufen, ist das perfekt. Überlegt daher genau, welchen Gefühlszustand ihr für die weitere Präsentation benötigt. Es funktioniert nämlich nur, wenn du authentisch bleibst.

 

4. Frag mal nach

Die meisten Webkonferenzen bieten die Möglichkeit der Einbindung von Umfragen an. Hierüber kannst du dein Publikum besser einschätzen, dies fällt gerade dem Moderator unter Umständen nämlich sehr schwer. Von der Mimik und Gestik lässt sich nicht immer der Gefühlszustand ableiten. Leider ist das in remote eine der schwierigsten Übungen – Empathie herstellen.
Ob man nun eine thematische Umfrage nutzt oder Zustimmungen abfragt, vom Heben der Hand bis hin zu kleinen Blitzumfragen oder Tests, die Tools in den Webanwendungen sind häufig sehr umfangreich.

5. Überrasche durch den tiktok Effekt

Auch Bewegung sind immer wieder eine Möglichkeit zu überraschen. Hier sind Icebreaker Bewegungsübungen ebenso zu empfehlen, wie Bewegungsübungen für Zwischendurch.
Eine andere Möglichkeit ist dabei das Einbinden von sogenannten Challenges oder Story Telling über Figuren/ Prototypen. Stellt Aufgaben, die es zu erledigen gibt und zeigt die Resultate. Lass Eure Session interaktiv werden.

6. Mach mal eine Pause

Wer in Bewegung ist und sein Gehirn anstrengt, hat sich auch mal eine Pause verdient. Unterschätze nicht die Aufmerksamkeitsspanne ist bei remote Workshops kürzer als bei offline Meetings.

7. Nutze die Einbindung unterschiedlicher Kameras und deren Perspektiven

Durch die Nutzung der Dokumentenkamera kann man zwischen den Geräten einfach hin und herschalten und damit spannend Sessions gestalten. Ein Überraschungseffekt hierbei sind vorher zusammengestellte Filmsequenzen, die du vorbereitet hast. Hier sind Apps hilfreich, um einfach Filme zusammenzuschneiden. Mein Tipp: Inshot (unbezahlte Werbung), super einfach zu erfassen mit schnellen Resultaten, die wirklich überzeugen.

Wenn Du ein paar dieser Beispiele der genannten Anwendungen sehen möchtest, ist hier der LINK zu unserem letzten SINNpuls. LINK für die ZOOM Aufzeichnung: https://bit.ly/3akyqpq

PW: SINNpuls_04_2020

Hier lassen sich sicher noch einige Punkte mehr auflisten, welche Erfahrungen hast Du gemacht, schreib dazu in die Kommentaren, um diese zu teilen. Vielleicht sogar mit ein paar Links zu tollen Beispielen.

Wenn du noch mehr Workshopbooster benötigst, schalte ein, wenn es wieder heißt – SINNpuls, der Innovationwalk am Mittag (https://www.meetup.com/de-DE/sINNpuls-Meetup-Hamburg/events/lzjpjrybchbcc/) – geh weiter als Du denkst, der meetup, nun nicht nur in Hamburg sondern überall.

#innoshot #innovation #remote #workshop #homeoffice #workingfromhome #coaching #training #online #meeting #lifehacks

Photo by BruceMars on Unsplash

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

1 Kommentar zu „7 Business Hacks – so wird dein remote Format zum Erlebnis“

  1. Avatar

    Der SinnPuls „remote“ war der außergewöhnlichste Zoomcall ever! Dieser Mix aus verschiedenen Präsentationsebenen und -medien. Dazu ein „Sinn-volles“ Thema, über das man so noch nie/lange nicht mehr nachgedacht hat. Das macht was Erstaunliches mit einem, vor allem auch verstärkt durch den interessanten Austausch unter den Teilnehmern. Frische Impulse brauchen wir alle derzeit dringend, bei innoshot bekommt man sie – auch digital.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top